Anzac-Kekse



Anzac-Kekse



1 Tasse Haferflocken
1 Tasse Kokosraspeln
1 Tasse Mehl
1 Tasse Zucker
120g Butter
1 EL Sirup (Ahornsirup)
1 TL Backpulver

Haferflocken, Kokosraspel, Mehl und Zucker in eine Schüssel geben und miteinander vermischen
Butter und Sirup in einem Topf bei schwacher Hitze zerlassen
Backpulver mit 3 Esslöffeln Wasser verrühren und unter die Butter-Sirup-Mischung rühren
Den Topf vom Herd nehmen und die Flüssigkeit zur Masse in die Schüssel geben und zu einem feuchten und festen Teig kneten
Den Teig löffelweise auf ein gefettetes Backblech geben. Es sollen ca. 5cm große flache Plätzchen oder Makronen entstehen
Im Backofen bei 150 bis 160 Grad etwa 20 Minuten bräunen
Herausnehmen und leicht abkühlen lassen. Zum völligen Abkühlen auf einen Backrost legen Die Kekse luftdicht aufbewahren

Wer keine Kokosraspel mag, kann stattdessen Haselnüsse nehmen



Anzac Biscuits



100 g Haferflocken
80 g Kokosraspeln
120 g Mehl
150 g brauner Zucker
120 g Margarine
50 g Zuckerrübensirup
1 TL Natron
2 EL heißes Wasser


Mehl mit groben Haferflocken, Kokosraspel und braunen Zucker in eine Schüssel geben und miteinander vermischen
Margarine und Zuckerrübensirup in einen Topf geben und bei schwacher Hitze zerlassen
Topf vom Herd nehmen, auf einen Untersetzer stellen und abkühlen lassen
Natron in 2 Esslöffel kochendem Wasser auflösen. Natronlösung unter die Margarine-Sirup-Mischung rühren
Den Topf vom Herd nehmen und die Flüssigkeit zur Masse in die Schüssel geben und zu einem feuchten und festen Teig kneten
Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit einem Esslöffel kleine Teighäufchen mit etwas größerem Abstand auf das Backblech setzen
Auf der mittleren Schiene bei 150 ca. 15 Minuten goldgelb backen
Anzac Biscuits auf dem Blech abkühlen lassen, bis sie hart werden. Erst vollständig abkühlen lassen, bevor man sie in eine Keksdose legt und sie verschließt, da sie sonst wieder weich werden

Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum/Cookies | BBQ-Bilder 25.07.2021

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie Hier